Heimatmuseum Vilsbiburg   ∙   Kröninger Hafnermuseum

Sie sind hier: Home / Archiv / Jahresprogramme / Jahresprogramm 2019 

01/08/19

Jahresprogramm 2019

01/08/19

Kinderkochkurs zur Sonderausstellung

Viele köstliche Rezepte kennen wir aus den dicken Kochbüchern der Mönche und Nonnen, die seit dem Mittelalter viele Gerichte - immer saisonal und regional - zauberten. Nach einer Führung durch die Ausstellung gehen wir zur Mittelschule und kochen mit alten Rezepten.

Kosten pro Kind: 16 Euro; Anmeldung über die VHS Vilsbiburg
Samstag, 19. Januar 2019
09:45 - 13:00  Uhr
        

01/08/19

Autorenlesung Peter Weber

„Kindheit, Krieg und neue Heimat

 

Eindrücklich schildern die Brüder Hans und Peter Weber in "Kindheit, Krieg und neue Heimat", ihr Leben. Es ist eine lange Reise, die die Familie aus dem Banat nach Bayern führt - durch den Krieg und die Nachkriegszeit - mit Station in Vilsbiburg... Peter Weber liest aus seinem Buch und illustriert die verschiedenen Stationen der Familie mit vielen Bildern.

Donnerstag, 24. Januar 2019
19:00 Uhr, Eintritt frei

 

 

01/08/19

Jahresversammlung des Heimatvereins

Foto: Pfarrer Johann Schober

mit einem Vortrag von

Pfarrer Msgr. Johann Schober

"Die Deutung der Ortsnamen ist spannend wie eine Rätsellösung - Ausgewählte Ortsnamen der Stadt Vilsbiburg"

Die Ortsnamen sind heute als immaterielles Kulturgut anerkannt.

Pfarrer Spirkner hat sich in den dreißiger Jahren mit den Ortsnamen im Vilsbiburger Raum beschäftigt. Aber der Zugang zu Quellen war sehr eingeschränkt und auch die Erkenntnisse der Sprachwissenschaft waren nicht mit den heutigen zu vergleichen.

Die Stadt Vilsbiburg zählt 152 Ortsteile. Eine Auswahl davon wird Pfarrer Johann Schober aus Adlkofen am 12. März im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins vorstellen. In Hinsicht auf die bevorstehende Jahresausstellung wird er dabei auch auf Gewässernamen wie  die Vils (bereits 748 erwähnt) und die Bina (Erstbeleg von 790) sowie auf Ortsnamen eingehen, die mit Wasser zu tun haben: Brandlmaierbach, Bründl, Haarbach, Goldbrunn, Kurzbach, Lofeneck, Pfaffenbach und Rombach.

 

im Gsellenhaus
am Dienstag, 12. März 2019
um 19:30 Uhr

 

 

01/08/19

Eröffnung der Ausstellung "Baudenkmalpflege im Landkreis Landshut"

Denkmalpflege in Vilsbiburg; Foto: S. Degenbeck

Weit über 1.300 Baudenkmäler aus allen Stilepochen – Kirchen wie Burgen, Villen wie Bauernhäuser – bilden einen großen kulturgeschichtlichen Schatz des Landkreises Landshut, den es zu schützen und zu bewahren gilt.

Einige besonders gelungene Beispiele wurden ab März 2018 erstmals im Landratsdamt Landshut in einer Posterausstellung gezeigt. Diese Wanderausstellung wird nun für kurze Zeit bei uns zu sehen sein.

Donnerstag, 28. März 2019
19.00 Uhr
Eintritt frei
 
              

Internationaler Museumstag

"Museen - Zukunft lebendiger Traditionen"

Museen haben die Aufgabe, materielles und immaterielles Kulturerbe zu bewahren. Wir widmen uns an diesem Internationalen Museumstag zwei schönen und wichtigen - fast schon verschwundenen Kulturtechniken, die auch in unserem Museum eine Rolle spielen:

Eine Entdeckungsreise durch die Welt der historischen Milchverarbeitung sowie das eigenhändige Fertigen von Holzspielzeugen.

In einem interaktiven Rahmen für Alt und Jung kann geschaut und verkostet, ausprobiert und das eigene Spielzeug gefertig werden.

Sonntag, 19. Mai 2019
Der Eintritt in das Museum ist an diesem Tag frei.

 

 

01/08/19

Eröffnung Sonderausstellung „Oha! H2O - Vilsbiburg und das Wasser“

Das untere Tor mit Holzbrücke

Genau vor einhundert Jahren konnte nach langer Diskussion die zentrale Wasserversorgung in Vilsbiburg gebaut und in Betrieb genommen werden – nicht nur aus hygienischer Sicht war dies ein Meilenstein in der Entwicklung des Marktes. Die Wasserversorgung revolutionierte nicht nur die Hausarbeit, sondern auch Handwerk, Gesundheit und Wohlbefinden.

Über die Bedeutung des Trinkwassers hinaus nähert sich die neue Jahresausstellung des Heimatmuseums Vilsbiburg dem facettenreichen Thema "Wasser" von ganz verschiedenen Seiten, denn der kleine Fluss Vils prägte alles Leben, die Siedlungsgeschichte, die bauliche Entwicklung, die Freizeit und Arbeit.

Samstag, 1. Juni 2019
10.00 Uhr
Eintritt frei

               

Dreifaltigkeitsmesse

 

 

 

 

Samstag, 15. Juni 2019
19:00 Uhr

01/08/19

Tag des offenen Denkmals

„Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur"

Wir setzen das diesjährige Motto in Form von drei verschiedenen Stadtrundgängen um. Sternförmig bewegen wir uns dabei auf das Museum zu und lassen den Tag im Spitalgarten ausklingen.

Rundgang Nr. 1 "Stadtplatz": Ein etwa einstündiger Rundgang wird die Häuser und das veränderte Erscheinungsbild besonders der Fassaden über die letzten Jahrhunderte in den Blick nehmen.

Rundgang Nr. 2 "Friedhof und Stadtplatz": Ein etwa 1,5-stündiger Rundgang wird bei der Pfarrkirche beginnend zunächst auf den Friedhof führen, wo Grabsteine und Grabmale eine ganz eigene Geschichte von Kunst und Architektur erzählen. Anschließend führt der Rundgang über die obere Stadt und den Stadtplatz zu den Häusern der wichtigsten Bürgerfamilien, deren Grabstätten zuvor besichtigt wurden. Auch dieser Rundgang endet im Spitalgarten.

Rundgang Nr. 3 "Stadtplatz für Kinder und Familien": Ein etwa einstündiger Rundgang über den Stadtplatz, verbunden mit einigen Rätsel- und Mitmachstationen gibt einen Überblick über die Architekturgeschichte der Stadt.

Sonntag, 8. September 2019
14.00 bis 17.00 Uhr

Die Teilnahme an allen Angeboten des Tags des offenen Denkmals und auch der Eintritt ins Museum sind kostenfrei und ohne Anmeldung.

 

 

Heimatfahrt

Foto: P. Käser, Heilig-Blut-Kirche

Auch in diesem Jahr hat unser Mitglied Peter Käser wieder eine Heimatfahrt für die Mitglieder des Heimatvereins geplant. Die Ziele sind:

Neufraunhofen: Kirche St. Johannes,
Altdorf bei Landshut: Heimat- und Archäologie-Museum,
Kirche Heilig Blut bei Landshut.

Bei einem gemütlichen Abendessen im Gasthaus Oberloher in Geisenhausen werden wir den Tag ausklingen lassen.

Sonntag, 22. September 2019
Abfahrt 12:00 Uhr bei der Stadthalle

 

 

„Einweihung“ VR-Bank-Projektvitrine

Mehr als ein Jahr beschäftigte sich eine kleine Gruppe Ehrenamtlicher des Heimatvereins mit der Häusergeschichte vom Stadtplatz 6-7 (VR-Bank). Hier konnten im Jahr 2012 bei einer Grabung einige spannende spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Funde geborgen werden.

Die Auswertung dieser Funde, Keramik, Knochen und Getreide, brachte spannende Ergebnisse, die nun der Öffentlichkeit präsentiert werden.

voraussichtlich
Donnerstag, 24. Oktober 2019
19.00 Uhr
Eintritt frei

01/08/19

Katharinenmesse

 

 

 

 

Samstag, 23. November 2019
19:00 Uhr

Suchen

© Heimatverein Vilsbiburg e.V.  | Kontakt  | AGB  | Datenschutz  | Impressum